VGVFI

In der Unternehmenskommunikation ist das Thema E-Mail Marketing ein Dauerbrenner. Außerdem gilt das E-Mail Marketing im B2B als höchst effektiv. Informationen können schnell und unkompliziert an Kunden oder solche, die es werden sollen, übermittelt werden.

Vorteile von B2B E-Mail Marketing

In der Kommunikation zwischen Firmen (B2B) bietet das E-Mail-Marketing eine Reihe von Vorteilen. Auf der einen Seite sind die Kosten des E-Mail-Marketing gering, wodurch eine große Chance besteht, einen effektiven Return on Investment zu erzielen. Auf der anderen Seite können die E-Mails individualisiert und so auf die Bedürfnisse des Empfängers abgestimmt werden. Passgenaue Zielgruppen können problemlos gebildet werden, um relevante Informationen an den richtigen Leser zu bringen. So können Investitions- oder Bedarfsentscheidungen positiv beeinflusst werden. 

Gerade in der B2B-Werbung müssen oft komplexe und auch sehr erklärungsbedürftige Produkte und Dienstleistungen beschrieben werden. Innerhalb einer E-Mail lassen sich solche Informationen solide vermitteln. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich E-Mail-Kampagnen punktgenau auswerten und durch moderne Automationsprozesse exakt steuern lassen.

E-Mail-Versandsysteme mit CRM und Automation verbinden

Wenn die E-Mail-Versandsysteme zusätzlich mit CRM-Systemen und/oder mit Automationsprozessen kombiniert werden, entsteht ein intelligentes E-Mail-Marketing. So können unter anderem Interessen genauer erfasst und Inhalte spezifisch auf die Leser abgestimmt werden. Im Gegensatz zu alternativen Marketingkanälen, z. B. über soziale Netzwerke, ist im E-Mail-Marketing die Reichweite und die Zielgruppe entsprechend gut planbar und deutlich besser steuerbar. Besonders im Up-Selling hat E-Mail-Marketing ein hohes Potenzial. Hier gibt es verschiedene Varianten und Prozeduren der Verkaufsförderung. Kundenbindungsmaßnahmen durch z. B. entsprechende Support-E-Mails oder Angebote, lassen sich problemlos beim Leser platzieren.

Steigerung der Sichtbarkeit in B2B

Viele Unternehmen haben sich mit ihren Produkten und Dienstleistungen auf einen bestimmten B2B-Markt spezialisiert. Die Kür ist, in diesem oftmals überschaubaren Marktumfeld, mit einer begrenzten maximalen Erreichbarkeit, die Sichtbarkeit gegenüber potenziellen Neukunden auszubauen und nachhaltig in der Wahrnehmung zu stärken. B2B E-Mail-Marketing kann, richtig aufgesetzt und geplant, einen maßgeblichen Anteil daran haben, das Unternehmensziel “Sichtbarkeit” zu erhöhen. Das gilt für kleinere, wie auch für größere Unternehmen im gleichen Maß. 

Krisen, wie die im Jahr 2020 ausgebrochene Corona-Pandemie haben gezeigt, wie wichtig der Ausbau der digitalen Sichtbarkeit ist. Fachmessen, Seminare und Workshops und sogar Kundentermine waren plötzlich nicht mehr persönlich möglich. Selbst Führungskräfte saßen im Homeoffice fest. Das B2B E-Mail-Marketing war und ist ein wichtiger Baustein, um beim Kontakt zum Markt, seinen Kunden und Geschäftspartnern, am Ball zu bleiben.

Rechtliche Aspekte des E-Mail-Marketings

Im E-Mail-Marketing generell, auch im B2B, sind viele rechtliche Aspekte zu beachten. In Deutschland und mittlerweile auch durch die europäische DSGVO weitgehend in der EU einheitlich geregelt, darf man nicht einfach jedem, dessen Visitenkarte man erhalten hat, eine werbliche E-Mail oder gar einen Newsletter zukommen lassen. Die rechtliche Lage schreibt eine vorliegende aktuelle Einwilligung als Erlaubnis vor. Die Einwilligung muss sauber dokumentiert und vom Empfänger jederzeit einsehbar und widerrufbar sein. Fehlt diese Einwilligung, ist ein E-Mail-Versand nicht nur eine Belästigung, sondern auch ein rechtlicher Verstoß, der schwere rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen kann. 

Auch im B2B E-Mail-Marketing reicht eine mutmaßliche Einwilligung nicht aus. Darum hat sich das Double Opt-In (DOI) Verfahren im B2B E-Mail-Marketing etabliert. Mit diesem Verfahren gehen Sie beim Einholen der Einwilligung für den Erhalt werblicher E-Mails auf Nummer sicher.

Fazit

Im B2B hat das E-Mail-Marketing eine maßgebliche Bedeutung. Werden die E-Mails im richtigen Format und möglichst auch mit mobilen Endgeräten kompatibel versendet, stellen E-Mails auch und gerade während globaler Krisen, eine sehr gute und effektive Möglichkeit der Verkaufsförderung und Kundenbindung dar.

Über Karsten Hölck

Karsten Hölck, Jahrgang 1971 ist ein Familienmensch, und verbringt gerne viel Zeit in der Natur. Er ist seit 2000 im Onlinemarketing tätig. Durch sein Bildungsweg, seine kaufmännische Erfahrung und erfolgreichen Durchführungen unzähliger Projekte im Onlinemarketing, verfügt der Entrepreneur Karsten Hölck nicht nur über profunde Fachkenntnisse von online Marketing-Kampagnen, sondern bringt auch große Vertriebs- und Kooperationsmanagement-Erfahrung mit ein. Als Urgestein im E-Mail Marketing hat sich Karsten Hölck auf den Bereich der B2B Kommunikation spezialisiert.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

B2B E-Mail Marketing funktioniert leider bei uns nicht! 24.04.2021 Karsten Hölck Es ist Donnerstag Nachmittag. Deutschland hinkt mit seiner Impfstrategie hinterher und …

Wer sich mit Marketingmaßnahmen an Ärzte richtet, der weiß, dass ein paar Fallstricke und Fettnäpfchen lauern. Ich möchte Ihnen heute ein paar wertvolle Tipps an die Hand geben, wie Sie die gröbsten Schnitzer vermeiden können.

Es ist Freitag Abend. Draußen scheint die Sonne. Sie fahren mit Ihrem Auto aus der Tiefgarage. Auf der Straße angekommen öffnen Sie das Dach Ihres Cabrios. Es ist ein angenehm warmer Sommerabend und die Luft duftet nach Badesee und Grillparty. Sie schalten Ihr Radio an und hören Ihren aktuellen Lieblingssong. Der Fahrtwind weht Ihnen angenehm warm um den Kopf und Sie fühlen die pure Freiheit. Kein Stau, keine stickige Abgasluft! Sie sind auf dem Heimweg und freuen sich auf das Wochenende und einen schönen Grillabend mit Ihren Freunden.